Gesprächskreis Autismus Feuchtwangen
Gesprächskreis
SHG-Förderung
Mitgliedschaften
Kontakt & Impressum
Datenschutz

Herzlich willkommen auf der Internetseite vom Gesprächskreis Autismus Feuchtwangen, eine Selbsthilfegruppe für Angehörige von Kindern und Jugendlichen mit Autismus. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, die von Autismus betroffenen Menschen und deren Angehörige in unserer Region zu unterstützen. Unser Gesprächskreis wurde am 28. März 2012 in Feuchtwangen von Eltern gegründet, deren Kinder Autismus-Diagnose haben. Ansprechpartner: Katalin Six-Bagi, Randolf Six und Ruth Neidenberger.

Wir treffen uns in der Regel am letzten Donnerstag im Monat um 20 Uhr im Haus am Kirchplatz, Kirchplatz 1 in Feuchtwangen. Falls der letzte Donnerstag in den Schulferien liegt, treffen wir uns eine Woche vorher. In den Sommerferien treffen wir nach Absprache. Interessierte sind herzlich willkommen.

Der nächste Gesprächskreis-Termin findet am Donnerstag, 25. Oktober in Feuchtwangen (Kirchplatz 1) um 20-22 Uhr statt.

Der nächste Termin in Ansbach (in der Autismus Ambulanz in Ansbach, Josef-Fruth-Platz 7) findet im Dezember statt. 

Sie können sich gerne bei Frau Elmers unter Tel. 0177/514 86 06 oder per Mail: dagmar.elmers@stadtmission-nuernberg.de anmelden.

Unsere Termine 2018:  hier.

***  ***   ***

Am 2. April ist Weltautismustag. Das Motto lautet wie im letzten Jahr:

Gemeinsam Barrieren aufbrechen für Autismus - Teilhabeschranken abbauen!

Die gemeinsame Presseerklärung von Autism Europe und autismus Deutschland e. V. siehe hier.

RÜCKBLICK 

 

Auf der Kontakta in Ansbach am 11. April 2018

 

 

 

 

***   ***   ***

2017

Dr. Christine Preißmann: Leben mit Autismus und dem Asperger-Syndrom - Wünsche, Bedürfnisse, Erfahrungen. Die Veranstaltung am 20. Mai 2017 im Café am Kreuzgang in Feuchtwangen war sehr interessant uns sehr gut besucht.

Dr. Christine Preißmann befasst sich seit mehr als zehn Jahren beruflich mit dem Thema Autismus, hält Vorträge und hat bereits eine Reihe von Büchern veröffentlicht. In ihrem Vortrag beschreibt sie den Autismus in all seinen Facetten und möchte so zum Verständnis betroffener Menschen beitragen. 

 

„Die Diagnose des Asperger-Syndroms lässt viele betroffene Kinder, Jugendliche und ihre Eltern hilflos zurück. Einerseits ist da die Erleichterung darüber, dass man irgendwie anders ist, nun einen Namen hat, andererseits macht man sich Sorgen, wie das eigene Leben gestaltet werden kann."

 

***   ***   ***

2016

KONTAKTA in Ansbach 

 

Christine Schwab und Stefanie Marx

  

Bernd Neidenberger und Randolf Six

  

Katalin Six-Bagi und Ruth Neidenberger

 

  ***   ***   ***

Verein Autismus Mittelfranken: www.autismus-mfr.de

Materialien zu Autismus: hier.

Aktuelle Ausgabe Unsere Stimme (Vereinszeitschrift Autismus Mittelfranken): hier.

Ein neues Buch ist von Silke Bauerfeind erschienen:

"Ein Kind mit Autismus zu begleiten, ist auch eine Reise zu sich selbst".

Informationen zum Buch und zur Lesung: www.ellasblog.de 

***  ***  ***

B E R A T U N G

Wir empfehlen das Beratungsangebot vom Autismus Kompetenzzentrum Mittelfranken (AKM) für Eltern und Betroffene: Das AKM hat regelmäßig Außensprechstunden in Ansbach, Gunzenhausen und in Neustadt.

Terminvereinbarung bitte über das AKM-Sekretariat, Sandra Ringel, 
Tel.: 0911 2155959-00 oder info@autismus-mittelfranken.de

***   ***   ***

T H E R A P I E wieder in Ansbach

Autismusspezifische Therapie: Seit November 2013 bietet die Autismus-Ambulanz der Stadtmission Nürnberg auch in Ansbach kompetente Therapie und Beratung an. 

!!! Neue Räume: Ansbach, Josef-Fruth-Platz 7

Therapeutin: Dagmar Elmers / Tel. 0177/514 86 06 / Mail: dagmar.elmers@stadtmission-nuernberg.de 

Anfragen: Tel. 0911/300 369 0

***   ***   ***

Zum Thema ABA

Der Vereinsvorstand von Autismus Mittelfranken hat sich intensiv mit dem Thema ABA-Therapie (Applied Behavior Analysis übersetzt "angewandte Verhaltensanalyse" auseinandergesetzt und einstimmig eine Stellungnahme beschlossen. Die ausführliche Darlegung, Begründung und Schlussfolgerung ist Inhalt dieser Stellungnahme. Ebenso beinhaltet sie das Aufzeigen von Alternativen. Zu lesen ist sie hier: Stellungnahme

***   ***   ***

 Familientreffen zusammen mit dem Verein Autismus Mittelfranken

In den Frühlings- und Sommermonaten treffen wir (Verein Autismus Mittelfranken) uns zu geselligem Zusammensein auf dem  Erlebnisbauernhof am Auhof in Hilpoltstein. Dort finden Sie einen bewirtschafteten Biergarten, Tiere und einen schönen Spielplatz. Bei diesen Treffen gibt es kein Programm – allein das Kennenlernen, Zusammensein und Zeit miteinander verbringen stehen im Vordergrund.

Bitte entnehmen Sie die Zeiten auch dem Terminkalender auf dieser Website. In der Regel treffen wir uns jeden ersten Sonntag im Monat. Jeder ist herzlich willkommen.

P R E S S E

"Gesprächskreis Autismus Feuchtwangen hilft Angehörigen - auch aus dem Kreis Hall": Bericht über unseren Gesprächskreis Autismus im Hohenloher Tagblatthier.

R Ü C K B L I C K

Vortrag und Workshop "Das iPad als Medium für Menschen mit Autismus" am Samstag, 10. September 2016

 

 

Silke Bauerfeind: Lesung von Lyrik und Erzählungen, Ellas Blog und Bilderausstellung

 

Die Kulturwissenschaftlerin und Mutter eines frühkindlichen 16-jährigen Autisten ist die Autorin von Ellas Blog und mehrerer Bücher, in denen sie immer wieder Texte zum Thema Autismus veröffentlicht.

"Ein Kind mit Autismus zu begleiten ist auch eine Reise zu sich selbst." (Silke Bauerfeind)

Mehr zur Autorin: www.silke-bauerfeind.com 

Haus am Kirchplatz, Kirchplat 1, 1. Stock ("Saal"). Eintritt ist frei - wir freuen uns auf Sie! Infoplakat: hier.

***   ***   ***   ***

Tagung "Inklusion vor Ort - Schwerpunkt Autismus-Spektrum-Störungen" am 25.1.2016 in der Grund- und Mittelschule Feuchtwangen-Stadt.

 

Veranstalter: Staatliche Schulämter im Landkreis und in der Stadt Ansbach, Beratungsstelle Inklusion, Grund- und Mittelschule Feuchtwangen-Stadt, mit freundlicher Unterstützung des Gesprächskreises Autismus Feuchtwangen

Programm:

14:30 - 17:30 Uhr: Fachvortrag und Austausch

18:00 - 19:30 Uhr: Podiumsdiskussion. Vertreten sind: Regierung, Schulaufsicht, Schulen, Eltern und Kommune

 ***   ***   *** 

Vortragsabend: "Wahrnehmung - Emotion - Kommunikation" am 12.11.2015

Referentin: Julia Schleinich, Logopädische Praxis (w)ort Akademie, Nürnberg

Zum Inhalt: Menschen mit Autismus haben eine andere Wahrnehmung. Sie kommunizieren anders (manche über Lautsprache, manche über Bilder, Symbole oder Schrift), aber haben sie auch Gefühle? Indem wir uns unsere eigene Wahrnehmung bewusstmachen und die Verbindung zur Gefühlswelt begreifen, können wir den Menschen mit Autismus respektvoller begegnen und anders mit ihnen kommunizieren.

Informationsabend zum Thema Selbstschutz und Selbstbehauptung am 22. Juni 2015: Umgang mit Reaktionen auf autistisches Verhalten in der Öffentlichkeit

„Unmöglich, wie das Kind sich aufführt…“  Unfreundliche Blicke, feindselige Gedanken, Beschimpfungen oder körperliche Gewalt: Andere Menschen können uns Angst machen. Wenn Sie weggehen können, tun Sie es, wenn nicht, verteidigen Sie sich! In einer Konfliktsituation untätig zu bleiben, ist die schlechtere Wahl. Die Referentin stellt Ihnen einen Weg vor

  • zu sich zu stehen
  • sich zu schützen
  • sich zu vertrauen

Die Referentin ist Michaela Bock, Trainerin für Selbstschutz und Selbstbehauptung vom ARES Kampfkunst Club Nürnberg.

Informationsabend am 26.3.2015

"Pflegeleistungen bei Kindern mit Behinderung / Autismus: Pflegestufe bei Autismus? Neuerungen in der Pflegeversicherung 2015" - Informationsveranstaltung mit Waltraud Köhler (examinierte Krankenschwester und zertifizierte Pflegeberaterin), AOK Bayern

Erfahrungsaustausch "Autismus und Inklusion" am 24.2.2015

Schulische Inklusion – Herausforderungen, Schwierigkeiten und Chancen für autistische Schüler 

mit Stefan Sandor von der Geschäftsstelle der Beauftragten der Bayerischen Staatsregierung für die Belange von Menschen mit Behinderung zum Thema  

Eltern von Kindern mit Autismus stehen häufig vor dem Problem, welche Schule für ihr Kind überhaupt und in welcher Form geeignet ist. Möglichkeiten und Grenzen, die sich durch das Konzept der Inklusion ergeben, sollen in einem gemeinsamen Erfahrungsaustausch von Eltern, pädagogischen Fachkräften, Schulbegleitern sowie ggf. Betroffenen mit einem  Berater der Bayerischen Staatsregierung ausgelotet werden. 

Vortrag am 30.Oktober 2014: 

"Psychosexuelle Entwicklung bei Kindern und Jugendlichen mit Behinderungen - wichtige Entwicklungsschritte von der Geburt bis zum jungen Erwachsenen".

Referentin: Simone Hartmann Dipl. Sozialpädagogin, pro familia Nürnberg

Mehr dazu hier.

Das Herbstfest auf dem Erlebnisbauernhof in Hilpoltstein am Samstag, den 4. Oktober 11-16 Uhr war sehr schön. Veranstalter: autismus Mittelfranken e.V.  Information

***   ***   ***

KONTAKTA in Ansbach: Wir waren am 10. und am 12. September auch auf der Kontakta in Ansbach vertreten.  

 ... ... ...

Lesung am 15. Mai 2014 mit Tessa Korber: "Ich liebe dich nicht, aber ich möchte es mal können"

Vertretung durch Ehemann Christian Klier, Autor

... ... ... 

Vortragsabend am 9. April mit Wolfgang Ursel vom AKM:

Autismusspezifische Elternbildung - Angebote, die Eltern stärken

Randolf Six und Wolfgang Ursel

... ... ...

Wir organisieren regelmäßig Informations- und Vortragsabende zum Thema Autismus. Folgende Veranstaltungen fanden bereits statt:

• Was ist Autismus? - Wofgang Ursel, Autismus-Kompetenzzentrum Mittelfranken (AKM)

• Hilfsmöglichkeiten für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit Autismusspektrumstörung - Wolfgang Ursel (AKM)

• Den Alltag mit autistischen Menschen gestalten - Regine Dux, Autismus-Ambulanz Nürnberg

• Besondere Wahrnehmung, besonderes Verhalten - Wolfgang Ursel (AKM)

• Pflege- und Betreuungsleistungen für Kinder und Jugendliche mit Behinderung - Offene Hilfen Ansbach Süd

• Über- und Unterforderung bei Menschen mit Autismus - Dr. Nicole Höhlriegel

• Mein Weg zur Kur - Gudrun Naser, Diakonisches Werk Feuchtwangen

 Wolfgang Ursel (rechts) mit der Gesprächskreisleitung Katalin Six-Bagi und Randolf Six

 

Grundlagen zu Autismus

Flyer über Autismus von Dr. Nicole Höhlriegel, Autismus Mittelfranken e.V. und Autismus Kompetenzzentrum Mittelfranken hier: Download

Broschüre für Kinder und Jugendliche "Autismus - Eine besondere Art zu leben" (Copyright www.helles-koepfchen.de) hier: Download

Der Gesprächskreis Autismus Feuchtwangen wird gefördert durch die gesetzlichen Krankenkassen und ihre Verbände in Bayern.

Gesprächskreis Autismus Feuchtwangen